NL | FR | EN | DE
.be
Naar Startpagina
Suchen

Nutzung der e-Box: Aktivierung und Zugriffsrechte

Anlässlich der Sozialwahlen, die im Mai 2016 stattfinden, hat der FÖD Beschäftigung sich entschlossen, über die e-Box der Sozialen Sicherheit mit den Unternehmen zu kommunizieren. So werden die verschiedenen offiziellen Mitteilungen und die Zugriffscodes für die Webanwendung des FÖD Beschäftigung während des gesamten Wahlverfahrens über diesen Kommunikationsweg versandt. 

Die folgenden Informationen dienen dazu, die verschiedenen Schritte einzuleiten, um auf die e-Box zugreifen zu können und gegebenenfalls den Zugang zu den geschützten Unterlagen bezüglich der Sozialwahlen zu erteilen, die dem für diese Wahlen verantwortlichen Mitarbeiter beim Unternehmen über die e-Box übermittelt werden.

Was ist die e-Box?

Die e-Box ist ein sicheres elektronisches Postfach, das es den öffentlichen Einrichtungen ermöglicht, den Unternehmen offizielle Mitteilungen zu übermitteln.

Warum sollten Sie die e-Box verwenden?

Die e-Box bietet zahlreiche Vorteile:  

  • die Sendungen erfolgen über einen sicheren Kommunikationskanal; 
  • die Sendungen erreichen sofort ihren Endempfänger (in diesem Fall die Person, die für die Sozialwahlen verantwortlich ist); 
  • die Sendungen werden während der gesamten Dauer des Wahlverfahrens aufbewahrt, so dass die Informationen (z.B. Aktenzeichen, Passwort, Broschüre, ....) jederzeit eingesehen werden können (kein Verlustrisiko); 
  • die im Unternehmen für die Sozialwahlen verantwortliche Person kann jederzeit prüfen, ob nicht eine Phase des Verfahrens vergessen wurde. 

Welche Informationen werden im Rahmen der Sozialwahlen per e-Box übermittelt?

  • Die Zugriffscodes (Aktenzeichen und Passwort) für die Webanwendung; 
  • Die verschiedenen Informationsunterlagen; 
  • Erinnerungen und Anweisungen zum Vorgehen beim Übergang von einer Phase des Wahlverfahrens zur nächsten. 

Wer kann die e-Box aktivieren und wie? 

Die e-Box wird zur Verfügung gestellt, sofern das Unternehmen (Körperschaft) auf der Portalseite der Sozialen Sicherheit registriert ist. 

Unternehmen ohne aktive e-Box

Für jede Körperschaft steht eine e-Box zur Verfügung. Eine Körperschaft darf sich nur einmal auf der Portalseite registrieren, selbst wenn sie aus mehreren technischen Betriebseinheiten im Sinne der Rechtsvorschriften über die Sozialwahlen besteht. Nach der Registrierung werden die benötigten Daten (Benutzername und Passwort) für die Aktivierung der e-Box an den Hauptzugangsverwalter des Unternehmens gesandt. 

Weitere Informationen über die Registrierung und Aktivierung der e-Box stehen auf der Portalseite der Sozialen Sicherheit zur Verfügung. 

Unternehmen mit aktiver e-Box

Wenn das Unternehmen über eine aktive e-Box verfügt, ist Ende Juni 2015 bereits eine erste Mitteilung hinsichtlich der Sozialwahlen 2016 in seiner e-Box eingegangen.
Es ist allerdings auch möglich, dass die für die Sozialwahlen verantwortliche Person eines Unternehmens mit einer aktiven e-Box dieses Dokument nicht erhalten hat. Dies lässt sich wie folgt erklären:
 

Zugriffsrecht auf die e-Box der für die Sozialwahlen verantwortlichen Person

Die über die e-Box versandten Unterlagen bezüglich der Sozialwahlen sind geschützte Unterlagen.
Dies bedeutet, dass im Prinzip nur der Zugangsverwalter berechtigt ist, sie zu lesen. 

Allerdings kann der Zugangsverwalter anderen Mitarbeitern des Unternehmens über die Anwendung “Verwaltung der Zugänge“ die Zugriffsrechte auf diese Unterlagen erteilen (auf Französisch oder Niederländisch). Diese eigens benannten Nutzer, sind dann in der Lage die Unterlagen einzusehen.
Wenn die Organisation der Sozialwahlen einem bestimmten Mitarbeiter obliegt, der nicht der Zugangsverwalter ist, wird dringend empfohlen, diesem Mitarbeiter Zugang zu den geschützten Unterlagen zu gewähren.   

Haben Sie Fragen?

Alle Fragen zu den Sozialwahlen (betroffene Unternehmen, Phasen des Wahlverfahrens, Verpflichtungen der Unternehmen usw.) sollten Sie an den FÖD Beschäftigung, Arbeit und Soziale Konzertierung unter folgender Adresse richten: elections.sociales@emploi.belgique.be
Bei Fragen im Zusammenhang mit der e-Box (wie sie sich aktivieren lässt, welche Felder auszufüllen sind usw.) müssen Sie sich an das Contact-Center der Sozialen Sicherheit wenden unter der Telefonnummer 02 511 51 51 oder über das Kontaktformular.
 

FÖD Beschäftigung, Arbeit und Soziale Konzertierung - Sitemap

AnySurfer, Belgische Qualitätsmarke für zugängliche Webseiten