NL | FR | EN | DE
.be
Naar Startpagina
Suchen

Kommunikation per e-Box: für jedes Konzertierungsorgan einzeln

Am 25. Juni 2015 wurde ein erstes Dokument bezüglich der Sozialwahlen, die im Mai 2016 stattfinden, an die e-Box der Unternehmen gesandt. Hier sind einige Erläuterungen dazu, wie sich die Kommunikation über die E-Box gestaltet. 

Welche Unternehmen haben ein oder mehrere Dokument(e) per e-Box erhalten?

Die Unternehmen, die ein erstes Dokument bezüglich der Sozialwahlen 2016 erhalten haben, sind in der Datenbank "Sozialwahlen" des FÖD Beschäftigung aufgeführt. Es handelt sich um Unternehmen, die im Jahr 2012 ein Wahlverfahren für die Einsetzung und Erneuerung von einem oder mehreren Betriebsräten und Ausschüssen für Gefahrenverhütung und Schutz am Arbeitsplatz (im Folgenden: BR / AGSA) eingeleitet haben.
 

Kontakt über die e-Box: für jedes Konzertierungsorgan einzeln

Für jede Körperschaft steht eine e-Box zur Verfügung.
Die Kommunikation per e-Box zwischen dem FÖD Beschäftigung und den Unternehmen, die ein Wahlverfahren einleiten müssen, findet für jedes Konzertierungsorgan einzeln statt. Das heißt, dass bei einer Körperschaft (1 ZDU) mit 1 BR und 3 AGSA 4 Dokumente in der e-Box eingehen.
Im Rahmen der Sozialwahlen kann der Begriff "Unternehmen" mit technischer Betriebseinheit (TBE) gleichgesetzt werden. Die TBE, für die der BR und der AGSA eingesetzt werden, muss feststehen, was dazu führen kann, dass die TBE für den BR und den AGSA identisch oder verschieden sind.
Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten in Bezug auf die TBE:

  • 1 Körperschaft = 1 TBE: Maximal 2 Dokumente werden an die e-Box der Körperschaft gesandt: 1 Dokument für den BR und 1 Dokument für den AGSA; 
  • 1 Körperschaft = mehrere TBE: Es werden ebenso viele Dokumente an die e-Box der Körperschaft gesandt, wie Konzertierungsorgane eingesetzt werden. Demnach erhält eine Körperschaft mit 1 TBE BR und 3 TBE AGSA, systematisch 4 Dokumente in der e-Box - der Name des Dokuments enthält das Aktenzeichen der entsprechenden TBE; 
  • mehrere Körperschaften = 1 TBE: Maximal 2 Dokumente (1 für den BR und 1 für den AGSA) werden an die e-Box der Körperschaft gesandt, deren ZDU-Nummer in der Datenbank "Sozialwahlen" des FÖD Beschäftigung als "übergeordnete Unternehmensnummer" gespeichert wurde. 

Wenn Ihr Unternehmen die gesetzlich vorgeschriebene Schwelle für die Einleitung des Wahlverfahrens zur Sozialwahl nicht erreicht, Sie aber dennoch ein Dokument in Ihrer e-Box erhalten haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Dienst auf.
Wenn Ihr Unternehmen die gesetzlich vorgeschriebene Schwelle für die Einleitung des Wahlverfahrens zur Sozialwahl erreicht, Sie aber kein Dokument in Ihrer e-Box erhalten haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Dienst auf.
 

Nächste Kommunikation per e-Box

Im November 2015 werden die Zugriffscodes für die Webanwendung "Sozialwahlen" des FÖD Beschäftigung über die e-Box versandt. Sie werden in Ihrer E-Box ein Dokument erhalten, das die Zugriffscodes für jedes in der Datenbank "Sozialwahlen" aufgelistete Konzertierungsorgan enthält. In den meisten Fällen ist der Zugriffscode für den BR und den AGSA identisch. Aber wenn die Körperschaft aus mehreren TBE besteht (z.B. 1 BR und 3 AGSA), werden verschiedene Zugriffscodes versandt.
Die Zugriffscodes setzen sich aus einem Aktenzeichen und einem Passwort zusammen:

  • Aktenzeichen

Jedes Konzertierungsorgan hat ein Aktenzeichen. Dieses setzt sich aus 5 grundlegenden Zahlen zusammen, die durch eine "1" für den BR und eine "2" für den AGSA ergänzt werden. 
 

  • Passwort 

Das über die e-Box zugesandte Passwort kann geändert werden, sobald die verantwortliche Person für die Sozialwahlen registrierter Nutzer der Webanwendung des FÖD Beschäftigung ist. 

 BEISPIEL

Die Körperschaft A hat drei Einrichtungen in Belgien: in Brüssel, in Flandern und in der Wallonie. Im rahmen der Sozialwahlen formen diese drei Einrichtungen:

Im Rahmen der Sozialwahlen formen diese drei einrichtungen

  • 1 TBE für den BR (die Körperschaft = TBE)  
  • 3 TBE für den AGSA (die Körperschaft = verschiedene TBE). 

In der e-Box werden 4 Dokumente mit 3 verschiedenen Zugriffscodes veröffentlicht:   

  1. 1 Zugriffscode für den BR + AGSA von Brüssel  
  2. 1 Zugriffscode für den AGSA von Flandern 
  3. 1 Zugriffscode für den AGSA von Wallonien 
 

 

Haben Sie noch Fragen?

Alle Fragen zu den Sozialwahlen (betroffene Unternehmen, Phasen des Wahlverfahrens, Verpflichtungen der Unternehmen usw.) sollten Sie an den FÖD Beschäftigung unter folgender Adresse richten: elections.sociales@emploi.belgique.be
Bei Fragen im Zusammenhang mit der e-Box (wie sie sich aktivieren lässt, welche Felder auszufüllen sind usw.) müssen Sie sich an das Contact-Center der Sozialen Sicherheit wenden unter der Telefonnummer 02 511 51 51 oder über das Kontaktformular.
 

 


 

FÖD Beschäftigung, Arbeit und Soziale Konzertierung - Sitemap

AnySurfer, Belgische Qualitätsmarke für zugängliche Webseiten