NL | FR | EN | DE
.be
Naar Startpagina
Suchen

Ratgeber für die Diagnose sozialer Belastung am Arbeitsplatz

Vademecum voor de diagnose van relationeel leed op het werk Zur Unterstützung der Fachleute, die für den Umgang mit sozialen Belastungen am Arbeitsplatz zuständig sind, beauftragte der Föderale Öffentliche Dienst Beschäftigung, Arbeit und soziale Konzertierung den „Service de Psychologie sociale des Groupes et Organisations“ (Dienst für soziale Psychologie der Gruppen und Organisationen) der Universität Lüttich mit einer Erforschung über dieses Thema. Ziel dieser Erforschung ist die Entwicklung praktischer Diagnose-Instrumente.

Als Ergebnis dieses mit der Unterstützung des Europäischen Sozialfonds ausgeführten Forschungsauftrags entstanden zwei spezifische Instrumente, die in dieser Broschüre vorgestellt werden. Zuerst eine Einführung, in der die verschiedenen Ansätze zur Mobbing-Diagnose zusammengestellt und ihre jeweiligen Ziele, Methoden und Beschränkungen untersucht werden. Und dann ein praktischer, strukturierter und systematischer Diagnoseleitfaden, der für jede Phase vorsieht, welche Elemente gemäss der möglichen Situationen oder Konstellationen wichtig sind.

Zielgruppe : Arbeitgeber, Gefahrenverhütungsberater, Vertrauenspersonen, Personalleiter.
Broschüre : 2007, 21 x 29,5 Zm, 76 Seiten (D/2007/1205/13) 

Um diese Broschüre innerhalb Belgiens zu bestellen, können Sie eine E-Mail senden an Publications@beschaeftigung.belgien.be
 


Bestel de publicatie

FÖD Beschäftigung, Arbeit und Soziale Konzertierung - Sitemap

AnySurfer, Belgische Qualitätsmarke für zugängliche Webseiten